Schulhofaktion „Grüner Schulhof“ war ein voller Erfolg

Seit dem 14. April 2018 erstrahlt der Schulhof in einem neuen Blumen-Outfit und mit weniger Unkraut und dafür vielen tollen Pflanzen. Viele „helfende Hände“ waren der Einladung unter dem Motto „Grüner Schulhof“ gefolgt und so harkten und lockerten Kinder unserer Schule gemeinsam mit ihren Eltern den Boden der Schulhofbeete auf, übten den Umgang mit dem Spaten, pflanzten und säten und lernten außerdem wichtige Gartengeräte kennen. Sie erfuhren zum Beispiel, wie wichtig es ist, dass die Zacken einer Harke immer nach unten zeigen, um niemanden zu verletzen.

Die Kübel und Töpfe auf dem Schulhof wurden  mit verschiedenen Kräutern und anderen Pflanzen, wie Männertreu bepflanzt.  Die Kinder konnten außerdem basteln, malen, rätseln und natürlich auf ihrem sauberen Schulhof spielen. Zudem durfte sich jedes Kind als Erinnerung ein Frühstücksbrett durch „Brandlöten“ verzieren.

Der Förderverein trägt die Kosten für die Pflanzen, für die Frühstücksbretter sowie Getränke. Hierfür möchten wir sehr  herzlich danken. Nach getaner Arbeit wurde machten sich alle Helfer  über das mitgebrachten Essen her und grillten gemeinsam. Diese Belohnung zur Mittagszeit hatten sich alle redlich verdient.

Vielen Dank an alle, die gekommen waren und unterstützen konnten.

Veröffentlicht unter Archiv

Läuse-Alarm-Heft

Liebe Eltern,

heute haben Ihre Kinder das erste „Läuse-Alarm-Heft“ bekommen und ab sofort wird das Heft auch in Gebrauch genommen.

In der Schulkonferenz vom 28. November 2017 wurde der entsprechende Beschluss gefasst.

Deshalb für Sie noch einmal zur Erinnerung:

  1. Wenn Läuse- Alarm ausgelöst werden muss (Situation C), werden per Mail auch die Elternvertreter*innen Ihrer Klassen in Kenntnis gesetzt, um die Information ebenfalls an Sie weiterzugeben.
  2. Ihre Kinder legen Ihnen zu Hause das Läuse-Alarm-Heft vor, Sie quittieren mit Ihrer Unterschrift Ihre Mithilfe.
  3. Fehlt am nächsten Tag Ihre Unterschrift, dann beginnt folgendes schulisches Verfahren:
    1. Ihr Kind wird vor dem Klassenraum platziert, um eine eventuelle Ansteckungsgefahr auszuschließen
    2. es verbleibt dort bis zu Ihrem Eintreffen; an den Hofpausen oder anderen schulischen Veranstaltungen kann es ebenfalls nicht teilnehmen
    3. die Lehrer*in muss Sie anrufen, damit Sie Ihr Kind abholen bzw. Sie als Eltern in der Schule kontrollieren
    4. in der Zwischenzeit sind die anderen Kinder der Klasse u.U. ohne Beaufsichtigung; ein ordnungsgemäßer Unterricht kann nicht stattfinden, da die Lehrerin telefonieren muss

Sie sind nach dem „Eltern-Merkblatt zum Schutz und zum Umgang mit Infektionskrankheiten“ zu einer Zusammenarbeit mit uns als Schule verpflichtet. Somit ist unsererseits wenig Verständnis zu erwarten, wenn Lehrer*innen wegen fehlender Unterschriften ihren Unterricht verlassen müssen, um Eltern an ihre Pflichten zu erinnern. Auch nicht sehr sachgerechte Reaktionen auf Anrufe unserer Kolleg*innen sind wenig hilfreich im Sinne einer guten und vertrauensvollen Zusammenarbeit.

Ich bitte deshalb sehr nachhaltig darum (auch wegen der schon bekannten Erfahrungen), auf die Mails Ihrer Elternvertreter*innen zu achten und regelmäßig nach dem „Läuse-Alarm-Heft“ zu fragen.

Die Mitglieder der Schulkonferenz werden sich in einer der nächsten Sitzungen nochmals dem Thema Läuse – neue Situation widmen. Wenn Sie weitere Hinweise oder Erfahrungen beisteuern können – diese werden gerne aufgegriffen.

 

Mit freundlichen Grüßen

U. Banach, Schulleiterin

Zum Download: Läuse-Alarm-Heft