Die Schule

 

Im Schuljahr 2015/2016 lernen an der Birger-Forell-Schule ca. 410 Schülerinnen und Schüler in 17 Klassen.
Zu unserem Kollegium gehören 29 Lehrerinnen und Lehrer, 17 Erzieherinnen und Erzieher und ein Schulhausmeister.

Unser unterrichtliches Angebot Lebenskunde, evangelische und katholische Religion wird von 5 Lehrerinnen und Lehrern umgesetzt.

Seit dem Schuljahr 2008/2009 ist der Unterricht für die Kinder der Jahrgänge 1 – 3 in einer Jahrgangsmischung der Klassenstufen 1, 2 und 3 organisiert. Die Schulanfänger werden in die schon bestehenden Lerngruppen integriert und können so gemeinsam, miteinander und voneinander lernen. Je nach Entwicklungs- und Leistungsstand bleiben die einzelnen Kinder unterschiedlich lange in der Schuleingangsphase. In der Regel sind dies drei Jahre.

Die Durchschnittsfrequenz in den einzelnen Klassen liegt bei 23 Kindern, 43% unserer Schülerinnen und Schüler haben einen Migrationshintergrund. Diese Kinder kommen aus den verschiedensten Nationalitäten.

Für alle Kinder ist Deutsch die gemeinsame Sprache der Kommunikation im Schulalltag.

9 Schülerinnen und Schüler haben einen sonderpädagogischen Förderbedarf und werden integrativ beschult. Von diesen benötigen 3 Kinder eine weitere Unterstützung durch eine Schulhelferin.

Wir pflegen die Kooperation mit vielen außerschulischen Partnern, zum Beispiel für einen erfolgreichen Übergang von KiTa zur Grundschule und von der Grundschule zu den weiterführenden Schulen. Mit der Nutzung von außerschulischer Ressourcen durch Angebote u. a.  der „Gartenarbeitsschule Wilmersdorf“ oder der „Domäne Dahlem“ gelingt eine Erweiterung vielseitiger und vertiefender Lernwege und die Unterstützung unserer schulischen Unterrichts- und Erziehungsarbeit.

Alle Eltern sind eingeladen sich aktiv am Schulleben zu beteiligen.

Die Eltern an der Birger-Forell-Schule beteiligen sich in diesem Rahmen seit jeher aktiv am Schulleben und übernehmen soziale Verantwortung. Den Möglichkeiten sind hier fast keine Grenzen gesetzt, jeder kann etwas beitragen.

Im Jahre 1994 wurde der Förderverein Birger-Forell-Grundschule e.V. gegründet. Die Idee des Fördervereins ist, soziales und pädagogisches Arbeiten finanziell zu unterstützen.

Das Schülerparlament, das sich aus den Klassensprecherinnen und Klassensprechern aller Klassen zusammensetzt, trifft sich regelmäßig einmal monatlich. Behandelt werden Themen zu schulischen Themen wie Projektwoche, aber auch Themen zu schulischen Gegebenheiten, z. B. die Sauberkeit von Toiletten.

Viele weitere Sie interessierende Informationen erhalten Sie beim Nachlesen in unserem Schulprogramm.