Wegweiser für Anmeldung Einschulung

Liebe Eltern,

hier nochmal Aktuell der Wegweiser zur Anmeldung Ihres Kindes.

Unter Service/Formulare finden Sie ganzjährig die Anträge.

https://www.berlin.de/sen/bjw/service/formulare/#einschulung

Schule finden in Ihrem Einzugsbereich: https://www.berlin.de/sen/jugend/familie-und-kinder/kindertagesbetreuung/kitas/umkreis/

Antrag zur Betreuung in ein andere Schule: https://www.berlin.de/sen/bjw/service/formulare/#einschulung

Hier geht es zur Hortanmeldung:https://www.berlin.de/sen/bjw/service/formulare/#hort

Erzählzeit L7, L9, 6a

Die Birger-Forell-Grundschule ist im Schuljahr 2016/17 Partnerschule von ErzählZeit.
Das Projekt findet in Kooperation mit der Dietrich-Bonhoeffer-Bibliothek statt.

An folgenden Terminen nimmt unsere Schule an ErzählZeit teil:

  • FR, 7.4., 10 Uhr L7, L9, Dauer: 40 min.
  • DO, 15.06., 9.30 Uhr 6a: „Das kalte Herz“ von Hauff, Dauer: 60 min.

Das berlinweite Projekt zur künstlerischen Vermittlung der deutschen Sprache führt zu nachhaltigen Erfolgen in der Sprachentwicklung.

Mit dem Konzept erzählen – zuhören – weitererzählen belebt ErzählZeit die Kulturtechnik des mündlichen Erzählens.

Einwöchentlich erzählen die professionellen Erzählerinnen Christine Lander und Zula Lemes für die Klassen L7, L9 und 6a.

Im weiteren Verlauf der Erzählstunden erzählen die SchülerInnen gehörte Märchen nach und erfinden eigene Geschichten.

Aus ZuhörerInnen werden ErzählerInnen – sie erleben Sprache als Schlüssel zur Welt.

ErzählZeit wird gefördert von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie
Trägerverein von ErzählZeit: FabulaDrama e.V.

 

Infos zu den Erzählerinnen:

Christine Lander
Erzählerin und Schauspielerin. An der UdK Berlin 2006 Masterabschluss zur Theaterpädagogin mit dem Schwerpunkt Erzählkunst, davor M.A. in Neuere Neueste Geschichte und Südasienwissenschaften an der HU Berlin (Abschluss 2003). Sie erzählt seit 2007 regelmäßig in Schulen, seit 2008 in dem Berliner Projekt ErzählZeit. Zahlreiche Bühnenauftritte mit Solo- und Duo-Programmen in Theatern, Museen, auf Festen und internationalen Erzählfestivals. Erzähl-Workshops und Theaterpädagogische Projekte im In- und Ausland für Kinder und Erwachsene. Mehr Infos:www.erzaehlerin-berlin.de

Zula Lemes
Ist ausgebildete Tänzerin, Schauspielerin, Choreografin. Parallel zu ihrer Solokariere, hatte sie internationale Engagements in diversen Tanz Produktionen. Seit 1990 ist sie als Pädagogin im Tanz- und Theaterbereich deutschlandweit beschäftigt u.a. Landesmusikakademie Berlin im FEZ, Ballhaus Naunynstraße, TAkademie Berlin und VHS. Ihre Kurse und Seminare zeichnen sich durch ein klares pädagogisches Konzept aus.1990 erhielt sie vom Senat der Stadt Berlin den Preis für „Beispielhafte Interkulturelle Jugendarbeit“ und gehörte 1993 zu den wenigen Stipendiatinnen im Bereich Darstellende Kunst, die von der Kunststiftung Baden-Württemberg ein Stipendium erhalten haben. Seit einigen Jahren ist sie Fremdsprachenerzählerin für Erzählzeit.

Mein Weg ist die Gegenwart, deshalb gehe ich bis an die Tiefe meiner Wurzeln zurück, gebündelt in meinem Tanz, meiner Stimme und meinem Spiel im Heute – für das Morgen.“

alt